06.03.2021

Beziehungsargumente 23 Dinge, die man sich merken sollte

Beziehungsargumente 23 Dinge Die Man Sich Merken Sollte

Haben Sie sich jemals gefragt, wie manche Paare kämpfen, aber immer noch so sehr ineinander verliebt sind? Hier sind 23 Beziehungsargumente, die Ihnen helfen können.

Argumente in einer Beziehung sind für die meisten Paare unvermeidlich.

Natürlich gibt es ein paar glückliche Paare, die sich selten vollständig streiten und verstehen.

Aber für den Rest der Sterblichen ist ein kleiner Liebeskampf um Verwirrung oder Missverständnisse ziemlich häufig.

Wenn Sie mit Ihrem Geliebten in einen Streit geraten, werden Sie weder zu einem schlechten Partner, noch bedeutet dies, dass Ihre Beziehung nicht perfekt ist.

Aber wie Sie das Argument beenden, kann Sie als guten oder schlechten Partner definieren.

[Lesen Sie: 12 subtile Zeichen, dass Sie der egoistische Liebhaber in Ihrer Beziehung sind]

Beziehungsargumente und ihre Auswirkungen

Wenn Sie die Wahl haben, ist es immer besser, Argumente zu vermeiden und stattdessen miteinander zu kommunizieren.

Schließlich können verliebte Argumente Ihre Gesundheit, Ihren Seelenfrieden und Ihre Produktivität beeinträchtigen.

Und es würde euch beide durch eine dicke Wand aus kalter Luft trennen, die jede Art von Interaktion zwischen euch beiden unangenehm und nervig erscheinen lässt.

Argumente schieben Paare auch langfristig auseinander, weil Sie beide Ihre Wachen aufstellen und geistig defensiv werden. Jedes Mal, wenn Sie etwas gestehen oder etwas Schwaches über sich preisgeben möchten, fragen Beziehungsargumente 23 Dinge die man sich merken sollte sich immer, ob Ihr Partner dies irgendwann zur Sprache bringen würde, wenn Sie beide einen Kampf haben. [Lesen Sie: 7 geheime Anzeichen dafür, dass Ihre Beziehung langsam schlecht wird]

Und schließlich würden diese Argumente zu Ego-Kriegen führen, in denen beide Partner nicht nachgeben wollen, weil dadurch derjenige, der nachgibt, in der Beziehung schwach und machtlos erscheint.

Aber wirklich, Argumente Zehn Gründe warum Sie über 30 Jahre alt und nicht verheiratet sind Tipps für Frauen die einen Ehemann suchen Ihre Beziehung nicht zum Schlechten wenden. In der Tat können gesunde Argumente Sie beide sogar näher zusammenbringen und verhindern, dass neue Kämpfe auftauchen!

Die häufigsten Dinge, um die sich Paare streiten

Paare streiten sich um so viele verschiedene Dinge. Die häufigsten Gründe, warum Paare in einen Krieg der Worte geraten, sind schlechte Gespräche, bei denen es um Finanzen, Unsicherheiten in der Liebe und die Familienmitglieder des anderen geht. [Lesen Sie: Top 20 Gründe für eine Scheidung, die die meisten Paare übersehen!]

Es beginnt immer mit etwas Winzigem, wie einem dummen Meinungsunterschied. Wenn dieser Meinungsunterschied jedoch nicht in einem frühen Stadium konfrontiert wird, wird er nur unterdrückt und wird zu Enttäuschung oder etwas Schlimmerem.

Argumente und Anschuldigungen an sich sind nicht alle schlecht. Auf diese Weise beschuldigen Sie Ihren Geliebten oder verletzen ihn mit den unhöflichen Dingen, die Sie sagen und die eine tiefere Narbe hinterlassen. Es stimmt, Sie können frustriert und wütend sein. Aber als Erwachsener haben Sie die Möglichkeit, sich selbst zu kontrollieren und die richtigen Dinge zu sagen, ohne ständig zu versuchen, Ihrem Partner Schmerzen zuzufügen.

Wenn Sie das nächste Mal in einen Streit geraten, müssen Sie sich die Frage stellen: „Streiten Sie mit Ihrem Partner, weil Sie das Problem beheben möchten, oder streiten Sie mit ihm, weil Sie ihn verletzen und niederlegen möchten?“

Sie müssen bedenken, dass Sie Ihre Worte nicht in einem Streit zurücknehmen können, wenn Sie es einmal gesagt haben, auch wenn Sie nicht vorhatten, etwas Unhöfliches zu sagen! [Lesen Sie: 10 einfache Tipps, um in einer Beziehung immer fair zu kämpfen]

23 Dos and Don’s in einem Beziehungsargument

Nicht alle Argumente sind schlecht für Deine Freundin will eine Pause 11 echte Gründe warum sie raus will Beziehung. Beziehungsargumente 23 Dinge Die Man Sich Merken Sollte Ein Kampf oder ein Streit ist ein Plädoyer dafür, dass Ihr Partner gehört werden möchte. Wenn Sie also quer durch den Raum stehen und nur rot sehen können, denken Sie daran, dass Sie Ihren Feind nicht konfrontieren!

Lesen Sie auch:  Der egoistische Freund Wie man das Gleichgewicht findet und ihm hilft, sich zu verändern

Hier sind 23 Punkte in einem Beziehungsargument, die Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie das nächste Mal mit Ihrem Geliebten konfrontiert werden. Solange Sie diese Tipps verwenden, wird sich Ihr Partner mehr geliebt und respektiert fühlen, auch wenn er in diesem Moment wütend auf Sie ist!

# 1 Schweig nicht. Wenn Ihr Partner Sie konfrontiert oder Sie um eine Antwort bittet, Warum sollten Sie jemanden wählen der Sie mehr liebt Sie sie nicht einfach und sitzen Sie nicht still, als wären sie nicht wichtig genug, um eine Antwort zu verdienen. Sie mögen denken, dass das Ignorieren der beste Weg ist, mit einem wütenden Liebhaber umzugehen, aber tatsächlich werden sie sich schlechter fühlen, wenn Sie das tun! [Lesen Sie: Der richtige Weg, um eine stille Behandlung in einer Beziehung anzuwenden]

# 2 Hebe nicht deine Hand. Sie werden nur dann körperlich, wenn Sie nichts zu sagen oder sich zu verteidigen wert sind. Sie wissen wahrscheinlich, dass Sie falsch liegen und sich nicht rechtfertigen können. Anstatt eine Niederlage zu akzeptieren, verwenden Sie Ihre Hände, um sich zu verbessern und Ihre Macht zu zeigen.

# 3 Tritt sie nicht, wenn sie unten sind. Sagen Sie keine extrem harten Aussagen, auf die Ihr Partner einfach keine Antworten hat *, die nicht einmal mit dem Argument zusammenhängen *, nur um sie zum Schweigen zu bringen. „Du bist ein ekelhafter Verlierer, der keinen Job halten kann. Beziehungsargumente 23 Dinge Die Man Sich Merken Sollte Du hast keine Freunde, niemand mag dich . du bist so elend, dass du mich krank machst . „wird definitiv nicht mit einem Lächeln akzeptiert! [Lesen Sie: 21 Anzeichen von emotionalem Missbrauch, die Sie in Ihrer eigenen Beziehung möglicherweise übersehen]

# 4 Ignoriere sie nicht. Ignorieren Sie Ihren Partner nach dem Kampf nicht, insbesondere wenn er um Ihre Aufmerksamkeit bittet. Wenn Sie keine Lust haben, mit ihnen zu sprechen, fordern Sie sie für einige Zeit alleine an. LIVE Q&A – Offene Beziehung – Müssen wir anders lieben? Folge 4/5 Es ist viel besser, als sie zu ignorieren und sie sich elend fühlen zu lassen.

# 5 Drohen Sie Ihrem Partner nicht. Sagen Sie nicht, dass Sie gehen oder sich trennen möchten, wenn Sie sich mitten in einem Streit befinden. Es spielt keine Rolle, ob Sie es nur sagen, um Ihren Partner zu erschrecken, oder ob Sie es wirklich ernst meinen, aber ein wütendes Argument ist nicht das Szenario, um ein so heikles Thema anzusprechen. [Lesen Sie: Der richtige Weg, um eine Pause einzulegen und Ihre Beziehung zu verbessern]

# 6 Benutze keine Obszönitäten. Vermeiden Sie es, Ihren Partner beschimpfen oder Schimpfwörter in einem Argument zu verwenden, um Ihren Standpunkt zu betonen. Beziehungsargumente 23 Dinge Die Man Sich Merken Sollte Es macht Ihren Partner nur wütend oder macht ihn aggressiver!

# 7 Sei nicht arrogant. „Also, was wirst du dagegen tun?“ ist niemals eine gute Möglichkeit, mitten in einem Streit mit Ihrem Partner zu kommunizieren. Es zeigt nur Ihre Arroganz und Ihre Missachtung beim Versuch, Ihren Geliebten zu verstehen.

# 8 Verwenden Sie nicht ein paar Wörter. Vermeiden Sie es, Wörter wie „nie“ und „immer“ zu verwenden, wenn Sie versuchen, etwas in einem Streit zu sagen, weil Sie Ihren Partner nur in die Offensive schicken würden, weil Sie seinen einen Fehler in einen lebenslangen Fluch verwandeln. „Das machst du immer .“ oder „Du hörst nie zu .“ hilft dir nie bei einem Streit, es sei denn, du versuchst deinen Partner zu verletzen. [Lesen Sie: Die Kraft der Wörter, die Sie verwenden, und wie sie Ihre Beziehung herstellen oder Die besten Komplimente für ein Mädchen das besser arbeitet als Sie denken können]

# 9 Bekenne nicht nur, um sie zu verletzen. Viele Partner gestehen mitten in einem Streit etwas und stehen trotzig mit hoch erhobener Brust auf, um zu sehen, wie ihr Partner reagieren würde. „Ja, ich habe MEIN Geld ausgegeben, ohne es dir zu sagen!“ oder ein „Ich habe mit deinem besten Freund geschlafen!“ wird das Argument nicht beenden, es wird nur den Kampf auf einer ganz anderen Tangente wegnehmen!

Lesen Sie auch:  Wie man mit Snapchat flirtet Die Grundregeln, die jeder kennen muss

# 10 Leugne nicht, dass du wütend bist. Wenn Sie wütend sind, sagen Sie es einfach. Tu nicht so und sag, dass es dir gut geht, wenn du es eindeutig nicht bist. Beziehungsargumente 23 Dinge Die Man Sich Merken Sollte Sie fühlen sich dadurch weder besser noch können Sie sich dem Problem stellen. [Lesen Sie: 16 Anzeichen dafür, dass Sie sich in einer unglücklichen Beziehung befinden, obwohl Sie dies nicht möchten]

# 11 Harke keine alten Ausgaben. So bringen Sie Ihre Liebhaberfreunde dazu Sie zu mögen Sie ein Argument verlieren, sprechen Sie keine alten Themen aus der Vergangenheit an, nur um Ihren Partner in Position zu bringen. Sprechen Sie über die Angelegenheit und vermeiden Sie es, von der Gegenwart in die Vergangenheit zu wechseln, es sei denn, Sie möchten, dass Ihr Partner sich emotional vor Ihnen blockiert.

# 12 Nicht vergleichen. Vergleiche tun weh, und Sie wissen, dass Ihr Partner Sie jemals mit jemand anderem wie seinem Ex mitten im Kampf verglichen hat.

# 13 Füge keine Schmerzen zu. Vorsicht Beziehungskiller! 5 Todsünden einer Beziehung. Das sollten Sie Ihrem Partner niemals antun. Sagen Sie keine Dinge, die Ihren Partner emotional verletzen oder demoralisieren und ihn verletzlicher machen könnten. Sie möchten vielleicht sie verletzen, während 23 Geheime Zeichen die er möchte dass du seine Freundin bist TUN SIE DAS damit es früher passiert mit ihnen streiten, aber wenn Sie etwas sagen wie „Sie sind so ein Verlierer .“ oder „Sie sind so ein Dummkopf, weil Sie diese Person über Sie laufen lassen“, wird Ihr Partner nur rot sehen und streiten zurück mit dir, auch wenn du nur versuchst ihnen zu helfen. [Lesen Sie: Geheimnisse einer Hassliebe – Kann es jemals klappen?]

# 14 Kein Gaslicht. Beleuchten Sie Ihren Partner nicht mit Gas und manipulieren Sie ihn nicht und verwechseln Sie ihn nicht mit falschen Informationen oder falschen Geschichten, nur um ihn dazu zu bringen, zu akzeptieren, was Sie zu sagen haben. Sie werden es irgendwann bemerken und dadurch nur das Vertrauen in Sie verlieren.

# Sex-positive Bewegung Was es ist und was wir fälschlicherweise davon ausgehen Nicht hören und erzählen. Beziehungsargumente 23 Dinge Die Man Sich Merken Sollte Wenn jemand in Ihrer Familie Ihrem Partner etwas vorwirft, verwenden Sie kein Argument, um alles zu enthüllen, als ob er immer Recht hätte. „Meine Mutter / mein Vater hatten Recht mit dir . Ich weiß wirklich nicht, was ich jemals in dir gesehen habe!“ Möglicherweise fühlen Sie sich für einige Sekunden bestätigt, aber Ihr Partner fühlt sich verletzt und wütend, und er wird Ihnen möglicherweise nur die stille Behandlung geben. [Lesen Sie: 10 Beziehungs-Deal-Breaker, auf die Sie achten müssen!]

# 16 Wischen Sie Ihre Frustrationen nicht weg. Wenn Sie wütend sind und Ihr Partner Ihnen etwas vorwirft, bürsten Sie es nicht unter dem Teppich weg, indem Sie Dinge wie „was auch immer…“ oder „Es ist mir egal, was Sie denken…“ sagen. Denken Sie daran, Ihr Partner ist verärgert über Sie weil sie sich verletzt fühlen. Und wenn Sie sich wie ein verwöhntes Kind verhalten, fühlen Wieder zusammenkommen Warum langsam und stetig der einzige Weg ist sich nicht besser.

# 17 Ignoriere deinen Partner nicht. Wenn Sie wütend auf Ihren Partner sind, schlagen Sie die Tür nicht zu und gehen Sie nur weg, um mit Ihren Freunden an der nächsten Wasserstelle abzuhängen und Spaß zu haben. Wenn Sie versuchen, Ihrem Partner zu zeigen, dass Sie ohne ihn Spaß haben können, oder wenn Sie versuchen, Ihren Partner zu verletzen, indem Sie ihm zeigen, dass Sie sich nicht für den Kampf interessieren, werden Sie beide in kürzester Zeit voneinander abweichen! [Lesen Sie: 12 echte Gründe, warum die meisten Paare im Laufe der Zeit auseinander driften]

Lesen Sie auch:  13 Schritte, um süß und unwiderstehlich auszusehen und sein Herz zu schmelzen

# 18 Beziehen Sie keine dritte Person ein. Bringen Sie keine dritte Person als Schiedsrichter mit, wenn es Ihrem Partner nicht angenehm ist, vor dieser Person zu kämpfen oder ihren Fall zu diskutieren. Ihr Partner fühlt sich möglicherweise betrogen, wenn Sie und die dritte Person sich zusammenschließen und versuchen zu erklären, warum Sie Recht haben und Ihr Partner Unrecht hat!

# 19 Sei ehrlich. Der erste Schritt in einem Streit ist Ehrlichkeit. Sie müssen sich darüber im Klaren sein, warum Sie wütend sind, und Sie müssen mit Ihrem Partner darüber sprechen. Wenn Sie nicht wissen, warum Sie wütend sind, sagen Sie Ihrem Partner, dass Sie nicht sicher sind, warum Sie verärgert sind, aber Sie sind es einfach. Wenn Sie einen Streit mit Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit beginnen, hilft dies Ihrem Partner immer zu verstehen, was Sie verletzt oder was Sie brauchen, und er kann das Problem diskutieren, anstatt darüber zu streiten.

# 20 Versuchen Sie zu kommunizieren. Wirklich, warum streiten Sie? Sie argumentieren, um eine Verwirrung zu beheben, nicht wahr? Gibt es also wirklich eine Notwendigkeit, Ihren Partner zu verletzen? Anstatt zu versuchen, sie mit harten Worten zu verletzen, versuchen Sie, mit ihnen zu kommunizieren, damit sie Sie und Ihre Erwartungen oder Anforderungen verstehen können. [Lesen Sie: 25 Beziehungsregeln, die für eine erfolgreiche Liebe eingehalten werden müssen]

# 21 Versuche dich zu beruhigen. Es ist schwer, etwas anderes als Rot zu sehen, wenn Sie sich mitten in einem Streit befinden. Aber so wütend Sie auch sein mögen, Sie müssen verstehen, dass Wut das Problem niemals beheben wird. Und vergangene Erfahrungen würden Ihnen dasselbe sagen. Wenn Sie sich also unerträglich wütend fühlen, entschuldigen Sie sich oder setzen Sie sich ein paar Minuten lang ruhig hin, bis Ihre Wut nachlässt, und versuchen Sie, miteinander zu sprechen, ohne Ihre Stimmen zu erheben.

# 22 Entschuldige dich. Wenn Sie glauben, dass Sie falsch liegen, schlucken Sie Ihren Stolz und sagen Sie Ihrem Partner, dass es Ihnen leid tut. Sie werden vielleicht überrascht sein, aber sie werden Ihre Geste schätzen und Ihre Aufrichtigkeit anerkennen. Und selbst wenn Sie Recht haben und Ihr Partner sich bei Ihnen entschuldigt, müssen Sie Ihrem Partner sagen, dass es Ihnen auch leid tut, weil Sie Ihre Coolness verloren haben oder weil Sie sie missverstanden haben. Dies ist der einfachste Weg, um Ego-Zusammenstöße zu vermeiden und in den Augen des anderen bescheiden zu bleiben. [Lesen Sie: Die 80 20 Regel in Beziehungen und Ihrem Liebesleben]

# 23 Schminke immer nach einem Kampf. So wütend Sie sich auch fühlen mögen oder so bitter Sie auch sein mögen, machen Sie sich nach einem Kampf immer wieder gut. Gehen Sie zu Ihrem Partner und umarmen Sie ihn ein oder zwei Minuten lang fest. Sie brauchen kein Wort zu sagen, umarmen Sie sie einfach und versuchen Sie sich zu erinnern, wie sehr Sie sie lieben und wie viel sie Ihnen bedeuten.

Schließlich sind Kämpfe in einer Beziehung unvermeidlich. Das heißt aber nicht, dass Sie vergessen sollten, dass Sie beide ineinander verliebt sind, oder?

[Lesen Sie: 7 einfache Schritte, um in kürzester Zeit wirklich glücklich in Ihrer Beziehung zu sein]

Beziehungsargumente sind momentan, aber die Art und Weise, wie Sie damit umgehen, kann zeigen, ob sie Ihre Romantik im Laufe der Zeit negativ oder besser beeinflussen. Denken Sie also an diese 23 Regeln und Verbote, wenn Sie das nächste Mal wütend auf Ihren Partner sind, und es wird Sie beide mit jedem neuen Kampf näher bringen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.