07.06.2021

Cybersex Addiction 11 Fakten, um diese Besessenheit zu verstehen

Cybersex Addiction 11 Fakten Um Diese Besessenheit Zu Verstehen

Das Internet und Sex sind für ein glückliches Leben fast obligatorisch geworden. Aber was passiert, wenn Sie eine höhere Dosis der beiden mischen?

Das Internet ist wie ein riesiges Labor. Einige Leute verbringen viel Zeit damit, andere Cybersex Addiction 11 Fakten um diese Besessenheit zu verstehen zu beobachten, und andere nutzen das Internet, um mit ihrer eigenen Sexualität zu experimentieren. Auf den ersten Blick gibt es keine Nebenwirkungen, keine verwirrenden Variablen und keine Hemmungen. Es sind alles sofortige Ergebnisse und ein ideales Selbst.

Interaktive Sex-Websites können als leere Leinwand interpretiert werden, auf die Sie Ihre geheimen Wünsche malen können. Es gibt eine Gruppe von Einzelpersonen mit geringem Selbstvertrauen und einer hohen Punktzahl auf der Narzissmus-Skala, die sich an erotischen Online-Aktivitäten beteiligen. Wenn Sie sie fragen, werden sie Ihnen sagen, dass es Spaß macht. Trotzdem werden viele verheiratet… mit dem Internet.

Wenn Cybersex, eine Handlung, bei der Sie Sex ohne körperlichen Kontakt haben, sich dem Betrug über das Internet zuwendet, wird dies zur häufigsten und schwierigsten Art der Internetabhängigkeit. Es ist alles Spaß und Spiel, bis Sie es nicht mehr kontrollieren können und Ihre Selbstzerstörung nicht nur Ihnen, sondern auch denen, die Ihnen nahe stehen, Schaden zufügt. Über das Internet entstandene Beziehungen umfassen Manipulation, Unehrlichkeit und Idealisierung, weshalb die meisten davon unwirklich Verbindungen werden echt Probleme.

Cybersex-Sucht und wie sie Sie betrifft

Es ist sehr wichtig zu wissen, wie man Cybersex-Sucht definiert, was die Anzeichen dieser gegenwärtigen Störung sind und wie man sie behandelt. Cybersex Addiction 11 Fakten Um Diese Besessenheit Zu Verstehen Je früher Sie etwas definieren, desto eher kann es behandelt werden.

#1 Einige sagen, Masturbieren beim Online-Anschauen von Pornos sei Cybersex. Andere betrachten diese Art der Masturbation als eine gütige Entspannungsmethode und ein normales menschliches Bedürfnis — ihre Fantasien stellvertretend zu leben und ihre voyeuristischen Tendenzen zu befriedigen. In diesem Fall handelt es sich nicht um eine Störung. [Lesen Sie: 5 Anzeichen, dass Sie pornosüchtig sind und 15 Möglichkeiten, darüber hinwegzukommen]

#2 In einem extremen Kontext führt das tägliche Anschauen von Pornos zu übermäßiger Masturbation. Dies kann im frühen Sexualleben negative Folgen haben, vor allem, weil normaler, normaler Sex nicht mit dem in der Pornografie dargestellten Sex identisch ist.

Wenn Sie ein paar Mal am Tag masturbieren, verringert sich die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person mit ihrem Partner einen Höhepunkt Wenn du sie nicht lieben kannst lässt Shell dich sie vermissen. Diese Dominanz der Online-Gewohnheiten wird als sexuelle Suchtstörung angesehen. Und es ist ziemlich hardcore.

Lesen Sie auch:  Fakten über Kondome

#3 Neben Voyeurismus und einfacher Masturbation ist interaktiver Cybersex eine weitere häufige Art von Cybersex. Diejenigen, die keine echten Partner haben, versuchen einen anderen Weg zu finden, um ihre sexuellen Bedürfnisse zu befriedigen. Das Internet dient als moderner Zuhälter, und Websites, die das Bedürfnis eines Menschen nach sexueller Interaktion befriedigen sollen, führen häufig zu Dating Online Wer bist du_ des Benutzers. Klare Zeichen sind:
A. Ein zwanghaftes Bedürfnis nach sexueller Online-Stimulation
B. Ständig nach neuen Online-Partnern oder neuen Online-Erfahrungen verlangen
C. Unfähigkeit, Impulse zu kontrollieren
D. Negative Gefühle im Offline-Modus

#4 Warum wählt der Süchtige jemanden, der keine echte Person ist? Die Antwort liegt in latenten und untergrabenen Gefühlen von Angst und Depression. Cybersex Addiction 11 Fakten Um Diese Besessenheit Zu Verstehen Depressive Menschen sind oft nicht an sozialen Aktivitäten interessiert. Sie vermeiden die Interaktion mit der Außenwelt. Sie sind nicht motiviert, einen Partner zu finden, und haben irrationale Vorstellungen davon, dass Menschen nicht an ihnen interessiert sind.

Ängstliche Menschen befürchten mögliche schlimme Situationen in realen Beziehungen wie Ablehnung, schlechten Sex und das Versagen, Partner zufrieden zu stellen. Wenn man ständig mit Internet-Sex beschäftigt ist, um dem inneren Abgrund zu entkommen, ist dies ein präziser Indikator für eine Cybersex-Sucht.

# 5 Die Hauptursachen für diese Störung sind Unzufriedenheit mit aktuellen Beziehungen oder Unzufriedenheit mit dem Leben im Allgemeinen. Ein erschüttertes Selbstbild, Stress und Wut lösen oft den verzweifelten Wunsch aus, die Leidenschaft durch ein alternatives Leben wiederzugewinnen. Dank der Anonymität, die das Internet bietet, kann eine Person mit verschiedenen Partnern das Leben führen, das sie sich wirklich gewünscht hat.

# 6 Betrügt Cybersex? Wenn man in einer Beziehung nicht verstanden wird, kann dies zu Betrug führen, und die meisten Menschen sind sich nicht bewusst, dass sexuelle Interaktion mit einer unbekannten Person im Internet tatsächlich Betrug ist. Cybersex Addiction Wenn Sie nicht wissen, wer diese Person * in Pixel * hinter dem Bildschirm ist, entsteht eine Situation, die für die Projektion und Idealisierung sehr praktisch ist. Sie werden schnell feststellen, dass Ihr realer Partner im Vergleich zu Ihren Cyber-Partnern scheiße ist.

Sobald Sie anfangen zu idealisieren, verlieren Sie den Kontakt zur Realität und werden von einem fiktiven Leben heimgesucht, in dem alles epischer und sensationeller ist. Idealisierung ist das Opium der Internetmassen. Internet-Sex kann mehr als nur eine einfache Lösung sexueller Spannungen sein. Es folgen häufig starke romantische Gefühle, die von der Überzeugung getragen werden, dass jemand da draußen Sie wirklich versteht.

Lesen Sie auch:  Sollten Sie Ihren Zunder treffen, wann, wo und wie Sie sicher sein können

Diese Wahnvorstellungen führen zu extrem harten Trennungen, weil sich der Süchtige innerlich tot fühlt, indem er das verliert, was er für „Perfektion“ hielt. Cybersex Addiction 11 Fakten Um Diese Besessenheit Zu Verstehen Täuschung könnte eine der gefährlichsten Drogen da draußen sein.

# 7 Die reale Welt wird zweitrangig. Anfangs mag es gutartig sein, aber mit der Zeit übernehmen sexuelle Online-Gewohnheiten die Kontrolle über das Leben eines Menschen. Süchtige Menschen sind mit ihren Online-Beziehungen beschäftigt und organisieren ihr Leben nach dem Vergnügen, das sie auf der anderen Seite des Bildschirms erwarten.

Sie vernachlässigen Freunde, Familie, ihre Verpflichtungen, Hobbys, persönliche Hygiene und viele andere Aspekte des Lebens. Die Verlockung des idealen Lebens, das sie online leben, nimmt einen großen Teil ihrer Zeit in Anspruch und verwandelt sie in Einsiedler, die lieber ein Fantasieleben führen als ein echtes führen.

#8 Viele Cybersex-Süchtige weigern sich, eine emotionale Verbindung herzustellen, um sich von ihren Cybersex-Partnern zu lösen. Sie hängen nicht emotional an ihren kurzlebigen Online-Partnern, was sie dazu veranlasst, ihre Partner ständig zu wechseln, bis sie sich schämen und schuldig fühlen. Zwanghafte Masturbation und Exhibitionismus gehen mit ihrem extremen Narzissmus einher, aber schließlich entsteht der Gedanke: „Ich bin in mich selbst verliebt, aber es ist nicht gegenseitig.“ Sex mag imaginär sein, aber der Schmerz ist real.

# 9 Die Unterbrechung der sexuellen Aktivitäten im Internet führt beim Süchtigen zu Stimmungsschwankungen und Depressionen. Es ist fast unmöglich, sich vom Cybersex abzuhalten. Mit der Zeit werden die Toleranzniveaus ernsthaft gestört.

# 10 Cybersex-Sucht betrifft nicht nur Männer, sondern auch Frauen. Männer verbringen mehr Zeit auf pornografischen Websites, aber beide Geschlechter sind in der Lage, nach interaktiven sexuellen Cyber-Beziehungen zu suchen. Tatsächlich verbringen viele Frauen viel Zeit im Internet damit, ihre nackten Bilder anzubieten, um die Aufmerksamkeit von Männern zu erlangen.

Selbst wenn wir durch einen typischen Facebook-Newsfeed scrollen, sehen wir diese Art von provokativem Verhalten. Es besteht eine starke Korrelation zwischen der Anzahl und der Häufigkeit wechselnder Profilfotos auf der einen Seite und dem bösartigen Narzissmus auf Ich liebe mich genug für uns beide anderen Seite. Wenn das Publikum nicht mit Likes klatscht, fällt ein dunkler Vorhang Wie man aufhört sich selbst zu bemitleiden und die Mitleidsparty beendet das Selbstbild des Narzissten. Cybersex Addiction 11 Fakten Um Diese Besessenheit Zu Verstehen Stellen Sie sich diese Dynamik nun auf Cybersex-Ebene vor.

Lesen Sie auch:  Betrügt er mich_ Wie man diese wichtigen Zeichen sicher erkennt_

#11 Obwohl dies eine moderne Störung ist, ist es möglich und sehr empfehlenswert, um professionelle Hilfe zu bitten. Die erste Phase ist die Verweigerung. In vielen Fällen kommt die Motivation zur Therapie von äußeren Faktoren wie Scheidung oder Suchtentzug. Diese wichtigen Lebensereignisse dienen als Katalysator, um dem Süchtigen klar zu machen, dass es ein Problem gibt.

In Psychotherapiekreisen tendieren diejenigen, die Cybersexsucht mit Zwangsstörungen gleichgesetzt haben, dazu, einen kognitiven Ansatz bei der Behandlung von Zwangsgedanken und zwanghaften Verhaltensweisen im Zusammenhang mit Sex anzuwenden. Die Behandlung ist nur dann erfolgreich, wenn Klienten ihr süchtig machendes sexuelles Verhalten eingestehen und sich bewusst bemühen, ungesunde sexuelle Gewohnheiten zu ändern.

Dies umfasst Bildung sowie Einzel- und Familientherapie. Die Behandlung konzentriert sich darauf, Klienten dabei zu helfen, ihr süchtig machendes Cyber-Sexualverhalten zu kontrollieren, indem sie das Internet meiden, ihnen gesunde sexuelle Gewohnheiten beibringen und sie 10 Vorteile um jung zu heiraten den Prozess der Wiederverbindung mit Freunden und Familie führen.

Das einzig gute an Cybersexsucht ist, dass Sie nicht schwanger werden oder eine sexuell übertragbare Krankheit bekommen können. What is INTERNET SEX ADDICTION? What does INTERNET SEX ADDICTION mean? Alles andere ist äußerst problematisch und, um ehrlich zu sein, erschreckend. Es mag praktisch aussehen, aber nur weil etwas praktisch ist, heißt das nicht, dass Sie nicht süchtig danach werden. Internet-Darstellungen sind gefälscht, ebenso wie das Geschlecht, das aus Online-Bildern und -Beziehungen abgeleitet wird.

Die überwiegende Mehrheit der Internetnutzer lügt über Alter, Geschlecht, Berufung, Heiratsstatus, Hobbys und Aussehen. Es mag schockierend wirken, aber viele moderne Beziehungsprobleme entstehen als Folge der Nutzung des Internets für sexuelle Zwecke. Leider scheint sich der Unterschied zwischen realen und Cyber-Beziehungen zunehmend zu verringern.

Das Leben bietet mehr als nur einen Blick auf einen Bildschirm, um sich zu befriedigen. Cybersex Addiction 11 Fakten Um Diese Besessenheit Zu Verstehen Cybersex-Sucht ist eine täuschend destruktive Form der Männer Frauen wollen sich verabreden vs Männer Frauen wollen heiraten, die, wenn sie nicht sofort angegangen wird, zur Auflösung des wirklichen Lebens führen kann.

Добавить комментарий

Ваш e-mail не будет опубликован. Обязательные поля помечены *