05.12.2020

Sex-positive Bewegung Was es ist und was wir fälschlicherweise davon ausgehen

Sex-positive Bewegung Was Es Ist Und Was Wir Fälschlicherweise Davon Ausgehen

Sie haben vielleicht von der sexpositiven Bewegung gehört, aber wissen Sie wirklich, worum es geht? Wenn Sie dies nicht tun, werden Sie gleich herausfinden, was es tatsächlich ist.

Wenn es darum geht, Begriffe zu definieren, kann es immer etwas schwierig sein. Jeder hat seine eigene Definition, was sexuelle Positivität oder was die 8 kleine Möglichkeiten mit großen Veränderungen in Ihrem Leben umzugehen positive Bewegung ist.

Einige Leute denken, es geht um das Recht auf sicheren Sex, während andere denken, es geht darum, sein sexuelles Verhalten zu akzeptieren. Obwohl dies nicht falsch ist, ist es Zeit, das zu bekommen tatsächlich Definition dessen, was es bedeutet. Sexuelle Positivität ist der Glaube an einvernehmlichen sexuellen Ausdruck in einer sicheren und gesunden Umgebung. Darüber hinaus befürwortet es die Erforschung von Geschlechtsnormen, Selbstpflege, Körperpositivität und Sexualerziehung.

Mit anderen Worten, es geht darum, gesunde Beziehungen zu uns selbst und den Menschen aufzubauen, mit denen wir Sex haben. Wie ein Welleneffekt verändert er die Art und Weise, wie wir alle Sex betrachten. [Lesen Sie: Wie man sich in die sexy Seite von Ihnen verliebt]

10 Dinge, die die sexpositive Bewegung nicht ist

Sie können sich denken, Wie sehen wir Sex? Was? Gibt es einen falschen Weg? Jetzt möchte ich nicht mit den Fingern auf Leute zeigen und ihnen sagen, was sie tun, ist falsch. Darum geht es in der sexpositiven Bewegung nicht. Es geht vielmehr darum, sexuelle Stigmatisierung und Scham in Bezug auf Sex und sexuelles Verhalten zu beseitigen.

Grundsätzlich bist du keine Schlampe, um Sex mit einem Mann zu haben, den du auf einer Party getroffen hast. Du bist keine Hure dafür, jemanden zu küssen, den du beim ersten Date getroffen hast. Sex-positive Bewegung Was Es Ist Und Was Wir Fälschlicherweise Davon Ausgehen Es geht darum, die sexuellen Entscheidungen des anderen zu unterstützen, wenn sie einvernehmlich und an einem sicheren Ort getroffen werden. Das hört sich nicht schlecht an, oder? Genau.

Aber es ist leicht, die Dinge durcheinander zu bringen, also werde ich Ihnen einige der sexuell positiven Missverständnisse erzählen. Es ist Zeit, die Fakten über die sexpositive Bewegung zu kennen.

Lesen Sie auch:  Die 25 überraschenden Geheimnisse, die wir unseren Partnern vorenthalten

# 1 Keine Grenzen haben. Viele Menschen gehen davon aus, dass sie keine persönlichen Grenzen haben können, um sexuell positiv zu sein. Sie müssen vielmehr offen sein und Spaß haben jeden Aspekt des Sex. Das ist einfach falsch. Es gibt einige Dinge, die Sie sexuell nicht genießen werden, aber das bedeutet nicht, dass Sie nicht sexuell positiv sein können. Ihre Grenzen zu kennen und sie zu kommunizieren ist im Grunde das sexpositivste, was Sie tun können. [Lesen Sie: Wie man beim Dating Grenzen setzt]

# 2 Sex genießen. Ich wünschte es wäre so leicht. Sex-positive Bewegung Was Es Ist Und Was Wir Fälschlicherweise Davon Ausgehen Wenn es bei Sex-Positivität nur darum ging, Sex zu genießen, dann wäre dies ein Kinderspiel. Aber es ist komplizierter.

Sex positiv zu sein bedeutet nicht, dass du Sex magst. Sie können den Glauben an einvernehmlichen und sicheren Sex unterstützen, ohne sich selbst darauf einzulassen. Wir sind alle verschieden, einige von uns genießen Sex, andere nicht, und das ist in Ordnung. [Lesen Sie: Wie Sie wie immer sexy sein und Ihre eigene Art von sexueller Attraktivität besitzen können]

# 3 Andere wie Sexobjekte behandeln. Sex-positive-Party in Wien: „Wer nur zum Vögeln da ist, kommt nicht rein“ Viele Leute benutzen die Ausrede „Ich bin nur sexuell ausdrucksstark“, wenn sie krasse und grafische Kommentare für andere Frauen und Männer verwenden. Aber sie sind nicht sexuell positiv, sie sind respektlos und unhöflich. Um wirklich sexuell positiv zu sein, geht es nicht darum, andere Menschen wie Fleischstücke zu behandeln, sondern darum, ihre sexuellen Entscheidungen zu akzeptieren.

# 4 Du darfst Sex haben. Es gibt viele Menschen, die sich berechtigt fühlen, Sex zu haben. Jemand schuldet ihnen Sex. Sex-positive Bewegung Was Es Ist Und Was Wir Fälschlicherweise Davon Ausgehen Dies ist derzeit ein großes Problem in der Gesellschaft und wir können es in der # metoo-Bewegung sehen. Es ist einfach, Sex-Positivität als manipulativen Weg zu nutzen, um jemanden dazu zu bringen, Sex mit Ihnen zu haben.

Lesen Sie auch:  20 kinderleichte Möglichkeiten, um festzustellen, ob Sie ein Serial Womanizer sind

Aber niemand schuldet dir Sex und du schuldest niemandem Sex. So einfach ist das. Wenn du 9 Sexpositionen die Sie mit einem gebrochenen Penis verlassen könnten mit jemandem haben willst und er Sex mit dir haben will, großartig. Aber Sex-Positivität setzt nicht voraus, dass Sex wie ein Buffet ist.

# 5 Ich möchte die ganze Zeit Sex haben. Viele Menschen gehen davon aus, dass es bei sexuell positivem Verhalten darum geht, jederzeit und mit jedem Sex zu haben. Aber darum geht es nicht. Es gibt diese Annahme, dass es bei sexuell positivem Verhalten darum geht, so offen und verfügbar wie möglich zu sein. Wenn jemand zu dir kommt, auf Sex drängt und das alte benutzt, „aber ich dachte du wärst sexpositiv“, renne weit weg von ihnen.

# 6 Mit anderen über deine Sexgeschichten sprechen. Die Leute gehen davon aus, dass es bei 10 super lustige Trinkkartenspiele für den Start der Party um offenen und frei liebenden Sex geht, selbst wenn es darum geht, über Sex zu sprechen. Sex-positive Bewegung Was Es Ist Und Was Wir Fälschlicherweise Davon Ausgehen Aber wie Sie jetzt wissen, ist dies nicht der Fall. Ja, Sie können über Ihre sexuellen Erfahrungen sprechen, aber heute sprechen wir darüber, als wäre es nichts Besonderes.

Obwohl Sie es nicht bemerken, teilen Sie eine intime Erfahrung mit jemandem. Sie wissen nicht, ob sie möchten, Habe ich ihn verscheucht 6 Möglichkeiten es sicher zu wissen die Geschichte erzählt wird, und Sie wissen auch nicht, ob Ihre Freunde tatsächlich von diesen Geschichten hören möchten. Bei Sex-Positivität geht es um Respekt auf allen Seiten. [Lesen Sie: 15 wahre, nicht so sexy Geschichten über den Verlust der Jungfräulichkeit]

# 7 Manche Menschen können besser Sex als andere. MR. & MRS. CLEAR EP. 87: „WAS IST EINE SEXPOSITIVE PARTY?“ Wenn Menschen ihre Zehen in sexuelle Positivität tauchen, müssen sie gegen kulturelle Normen kämpfen, die sexuell akzeptabel sind. Einige Leute mögen BDSM, andere haben einen Fußfetisch, während andere polyamourös sind. Keine dieser sexuellen Vorlieben ist schlecht oder tabu.

Lesen Sie auch:  Wie man Nein sagt, hört auf, Menschen zu gefallen und fühlt sich stattdessen großartig

Es ist einfach so, dass manche Menschen andere Arten von sexuellen Handlungen genießen. Bei Sex-Positivität geht es nicht darum, eine Hierarchie zu schaffen, in der Menschen beim Sex besser sind als andere. Es geht darum, die sexuellen Vorlieben aller zu akzeptieren.

# 8 Angenommen, jeder liebt Sex. Sex-positive Bewegung Was Es Ist Und Was Wir Fälschlicherweise Davon Ausgehen Wenn Sie eine Person sagen hören: „Sex ist keine große Sache für mich“, keuchen Sie normalerweise vor Entsetzen und Unglauben. Wir lieben es Sex-positive Bewegung Was es ist und was wir fälschlicherweise davon ausgehen, dass jeder gerne Sex hat. Bei Sex-Positivität geht es jedoch nicht darum, Sex zu mögen. Es gibt viele Menschen, die aus persönlichen Gründen keinen Spaß am Sex haben.

# 9 Leistungsdynamik zur Seite schieben. Es ist leicht, bedrückend und erniedrigend zu sprechen, wenn man über Sex spricht. Das Kritisieren sexueller Handlungen ist jedoch nicht sexuell positiv, sondern das genaue Gegenteil.

Bei der sexuellen Positivität geht es darum, die Machtdynamik beim Sex zu verstehen und zu untersuchen, auch bei einvernehmlichen. Wenn beispielsweise ein Hochschulprofessor mit seinem Studenten schläft, liegt ein klarer Missbrauch der Machtdynamik vor. Sex-Positivität zielt darauf ab, diese Themen kritisch zu analysieren. [Lesen Sie: Fühlen Sie sich in Ihrer Beziehung gefangen?]

# 10 Sex beiläufig behandeln. Sex-Positivität wird als eine Art Hippie-Vorstellung von freier Liebe und Sex angesehen. Das wäre aber zu einfach. Sex ist komplex. Daran führt kein Weg vorbei.

Sex macht nicht immer Spaß und es ist nicht immer eine gute Zeit. Es kann auch traumatisierend und schmerzhaft sein. Bei sexueller Positivität geht es nicht darum, diese sexuellen Erfahrungen zu ignorieren, sondern darum, eine sicherere Umgebung für den sexuellen Ausdruck zu schaffen.

[Lesen Sie: Wie man sexpositiven Feminismus annimmt]

Wenn Sie mit der Idee der Sex-Positivitäts-Bewegung immer noch nicht zufrieden sind, ist das in Ordnung. Hoffentlich werden Sie mit der Zeit verstehen, was es ist und wie Sie ein sexuell positives Leben führen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.