28.09.2020

Sollten Sie eine Ehevereinbarung unterzeichnen

Sollten Sie Eine Ehevereinbarung Unterzeichnen

Sie fragen sich, ob Sie eine Ehevereinbarung unterzeichnen sollten, bevor Sie den Bund fürs Leben schließen? Informieren Sie sich über die Vor- und Nachteile einer Unterzeichnung und darüber, was in den Prozess involviert ist.

Eine Ehevereinbarung ist den meisten Menschen bewusst, bevor sie eine Ehe eingehen. Für diejenigen, die nicht wissen, was es ist, ist ein Prenup ein Vertrag, bei dem sowohl Mann als auch Frau gesetzlich vereinbaren, einen Teil des Eigentums oder des Geldes eines jeden zu besitzen, bevor die Ehe geschlossen wird. Das vereinbarte Eigentum an Eigentum, Erbschaft oder Geld jedes Einzelnen wird der jeweiligen Person nach dem Tod eines Partners oder nach einer Scheidung oder Trennung übertragen. Der Zweck der Unterzeichnung dieses Vertrags, der auch als voreheliche Vereinbarung bezeichnet wird, besteht darin, im rechtlichen Druck zu festigen, dass die Bedürfnisse einer Partei geschützt sind, falls eine Person nicht in der Ehe bleibt oder später aufgrund eines Unfalls oder einer natürlichen Ursache stirbt.

In den meisten Fällen kann man mit Sicherheit sagen, dass es notwendig ist, eine Vorabvereinbarung zu unterzeichnen, insbesondere wenn Sie Kinder oder Enkelkinder haben, über die Sie nachdenken müssen. Einige Leute kommen mit Gepäck wie bei einer früheren Scheidung, bei der sie möglicherweise Kinder aus einer früheren Ehe haben. Um die Kinder und sich selbst zu unterstützen, verpflichten 5 Dinge die Männer über Frauen denken aber nicht sagen die meisten verheirateten Paare, eine Ehevereinbarung zu unterzeichnen, die als Versicherungspolice dient, falls die Ehe nicht von Dauer ist. Sie können es auch nach der Heirat unterzeichnen. Es handelt sich um eine Vereinbarung nach der Eheschließung, in der das Ehepaar sitzt und ausführlich bespricht, was für das Eigentum des anderen gilt und wie viel jeder nach der Scheidung / Trennung / dem Tod berechtigt ist.

Lesen Sie auch:  Alpha-Frauen, die du dem Falschen nachjagst, suchen einen Beta-Mann

Dies ist kein leichtes Thema, um mit jemandem zu sprechen, den Sie heiraten. Wenn Sie sich leicht mit diesem Thema befassen, können beide Partner bequem zusammenleben, wenn sie in dieser Angelegenheit auf Augenhöhe sind. Eine Vereinbarung nach der Eheschließung hat einige Nachteile und Vorteile, wobei der Pluspunkt darin besteht, dass Sie entscheiden können, was mit Eigentum und Geld auf die gleiche Weise zu tun ist, wie Wie man ein böser Junge ist 14 Wilde und legale schlechte Eigenschaften Frauen lieben es im Vorfeld tun sollten. Sollten Sie Eine Ehevereinbarung Unterzeichnen Dies kann jedoch den Anspruch auf Ihr Vermögen beeinträchtigen, da Ihr Ehepartner einen guten Anteil davon erhält, bevor der Rest davon sagt, dass Ihre Kinder im Falle einer Scheidung / Trennung / Tod.

Es ist ratsam, Ihr Vermögen in einem Prenup als in einem Post-Nup zu schützen. Die beste Zeit, um eine Vorabvereinbarung zu unterzeichnen, ist mindestens einen Monat oder länger, bevor Sie heiraten, Wer mehr betrügt Männer oder Frauen Wie man eine betrügerfreie Romanze hat einer ausführlichen Diskussion über den Zweck und den Zeitpunkt, zu dem dies geschehen soll, damit es vor der Hochzeit beendet ist. Ein Prenup wird wirksam, sobald die Ehe geschlossen wurde.

Vor-und Nachteile

Manchmal sind sich beide Partner der Chancen einer gescheiterten Ehe oder eines möglichen Todes bewusst und haben keine Probleme bei der Unterzeichnung einer Ehe, während andere dies für eine unnötige Formalität halten. Hier ist eine Kopie eines Beispiels für eine Ehevereinbarung, auf das Sie sich beziehen können.

Kopf

  • Finanzen werden offen angesprochen und diskutiert.
  • Jedes Unternehmen, das im Gange ist, hat seine Vermögenswerte geschützt, wenn sie in einem Prenup geteilt werden sollen.
  • Wenn einer der beiden Beteiligten Kinder aus einer früheren Ehe hat, sind diese auch finanziell geschützt.
  • Sie können klar entscheiden, welche Vermögenswerte Sie im Falle eines Vorfalls an wen weitergeben möchten.
  • Es kann dazu beitragen, jegliche Erbschaft innerhalb der Familie zu schützen und dadurch familiäre Bindungen aufrechtzuerhalten.
  • Wenn eine Scheidung stattfindet, wird eine hässliche Konfrontation darüber vermieden, wer welchen Anteil des Partners erhält.
  • Vor einer Hochzeit ist die Vertragsunterzeichnung beendet, wenn es um die Aufteilung des Vermögens geht.
  • Es würde Ihnen helfen, einen Einblick zu gewinnen, ob Sie mit jemandem verheiratet sein möchten, der ein Prenup möchte oder zu anspruchsvoll zu sein scheint, welchen Anteil er / sie erhält.
Lesen Sie auch:  15 besten Flitterwochenziele, die Abenteuer und Romantik schreien

Nachteil

  • Schafft mangelndes Vertrauen zwischen zwei Partnern.
  • Bei weiteren Untersuchungen kann einer der beiden Partner die Ursache dafür sein, dass die Ehevereinbarung aufgrund versteckter Vermögenswerte oder unausgesprochener Finanzen, die sie verstaut haben, zurückgezogen wird.
  • Es könnte zu Ressentiments innerhalb einer Ehe führen.
  • Gibt dem betroffenen Sollten Sie eine Ehevereinbarung unterzeichnen den Eindruck, dass die Ehe möglicherweise nicht ewig dauert.

Eine Ehevereinbarung, wenn sie ausgereift und logisch angegangen wird, kann Ihnen viel Ärger ersparen, wenn Sie sich in Zukunft mit einem Ereignis befassen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Rechtsberater zwei separate Personen sind, die den Fall aus zwei verschiedenen Perspektiven bewerten können. Stellen Sie sicher, dass jeder, der Ihren Vertrag überwacht, über umfassende Kenntnisse des Familienrechts verfügt, bevor Sie sich entscheiden, ihn als Ihren Anwalt zu übernehmen.

Mag ich? Teilt es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.