21.06.2021

Wie man mit einem hypochondrischen Ehepartner umgeht

Wie Man Mit Einem Hypochondrischen Ehepartner Umgeht

Hypochonder haben ein hartes Leben und kämpfen ständig gegen Krankheiten, die aus ihrer Fantasie entstehen. Das Leben ihrer Ehepartner ist jedoch noch schwieriger und oft voller Frustration und Erschöpfung. In diesem Artikel lernen wir, wie man durch Liebe und Unterstützung richtig mit einem hypochondrischen Ehepartner umgeht.

Kurzer Tipp
Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es ziemlich schwierig ist, Wie man mit einem hypochondrischen Ehepartner umgeht realen und imaginären Krankheiten zu unterscheiden. Daher sollte man im Umgang mit einem Hypochonder niemals davon ausgehen, dass die Person die Symptome ausmacht, ohne die Situation kritisch zu prüfen.

Hypochondrien sind eine echte Geistesstörung, von der etwa 5 bis 10% der Menschen auf der ganzen Welt in unterschiedlichem Schweregrad betroffen sind. Normalerweise dauert es einige Zeit, Hypochondrien als solche zu erkennen. Während es zunächst so aussieht, als ob eine Person wirklich krank ist, helfen wiederholtes zwanghaftes Verhalten und ständige Angst vor Krankheiten bei der Erkennung des wahren Problems.

Diese Störung kann jedoch die Beziehungen stark belasten, da Partner und Ehepartner gezwungen sind, während all ihrer Interaktionen wiederholte Zusicherungen zu geben, was zu Schuldgefühlen, Erschöpfung und Frustration führen kann, dass sie möglicherweise nicht unterstützend genug sind oder die Tatsache dass sie eine echte Krankheit übersehen könnten. Normalerweise wird die Behandlung von Hypochondrien durch eine Mischung aus kognitiver Verhaltenstherapie und Antidepressiva durchgeführt.

Anzeichen dafür, dass Ihr Ehepartner ein Hypochonder ist

  • Ihr Ehepartner ist Opfer von Panikattacken, starken Angstzuständen und Depressionen, die dazu führen, dass die Person mehr Schmerzen als normal empfindet.
  • Hypochondrien sind besessen davon, alles über verschiedene Krankheiten und ihre Symptome zu erfahren, normalerweise über das Internet.
  • Es ist auch bekannt, dass einige Menschen von einem Arzt zum anderen laufen, um ihre Krankheit zu bestätigen, während andere sich weigern, überhaupt einen Arzt zu konsultieren.
  • Wann immer sie krank werden, glauben sie, dass es an einer sehr tödlichen Krankheit liegt.
  • Hypochondrien werden oft beim geringsten Anzeichen einer Krankheit niedergeschlagen und depressiv und können Gespräche oder andere Interaktionen vermeiden.
Lesen Sie auch:  20 Möglichkeiten, ein böser böser Junge zu sein, auf den alle Mädchen hereinfallen

Lassen Sie uns nach den besten Möglichkeiten suchen, mit einem hypochondrischen Ehepartner umzugehen, sobald die Krankheit identifiziert wurde.

Umgang mit Hypochondrien

  • Wenn Ihre Frau oder Ihr Ehemann ein Hypochonder ist, ist es wichtig, dass Sie sie anhören. Menschen, die unter dieser Krankheit leiden, müssen immer über ihre angeblichen Probleme sprechen. Auch wenn Sie vielleicht schon einmal alle ihre Beschwerden gehört haben und wissen, dass die Krankheit nur in ihrem Kopf existiert, sollten Sie ihnen zuhören, um interessiert und besorgt über ihr Wohlergehen zu erscheinen.
  • Es ist äußerst wichtig, Akzeptanz für ihren Zustand zu finden. Ablehnung wird die Situation nur verschlechtern.
  • Versuchen Sie immer, Ihre Antworten auf ihre Bitten neutral, aber unterstützend zu halten, und erscheinen Sie niemals 5 große Veränderungen wenn Sie vom Dating zu einer Beziehung wechseln oder zeigen Sie zu viel Besorgnis über ihre Beschwerden.
  • Halten Sie Hypochonder aktiv vom Surfen im Internet ab, da dies eine große Gefahrenquelle für sie darstellt. Wie Man Mit Einem Hypochondrischen Ehepartner Umgeht Erinnern Sie Ihren Partner immer wieder daran, dass die Diagnose von Krankheiten über das Internet gesundheitsschädlich ist.
  • Versuchen Sie zu zeigen, dass Sie mit ihrer Situation einfühlsam sind und dass Sie den Schmerz und das Unbehagen verstehen, das sie Psychologie der Anziehung Die 6 Typen die Sie nicht kannten aber sollten. Sie sollten mitfühlend sein, aber vermeiden, die Situation zu ermutigen oder zu entmutigen.
  • Hypochondrien wollen oft nur über ihre wahrgenommenen Krankheiten sprechen. Man sollte versuchen, das Gespräch auf andere Themen zu lenken, die in keiner Weise mit ihrem Zustand zusammenhängen.
  • Versuchen Sie, sie von ihren Schmerzen abzulenken, indem Sie körperliche Aktivitäten organisieren. Selbst einfache Übungen wie Spaziergänge können hilfreich sein, um sich vom Problem abzulenken. Aber jede Ablenkung sollte sich natürlich anfühlen und nicht gezwungen werden.
  • Wenn Ihr Ehepartner nicht bereit ist, Ihnen zuzuhören, bitten Sie jemanden unter Ihren Freunden oder Ihrer Familie, der einen besseren Einfluss auf Ihren Ehepartner hat, um Hilfe.
  • Am wichtigsten ist, dass Hypochonder die Therapie eines guten Psychiaters benötigen.
  • Melden Sie Ihren Ehepartner in einer Selbsthilfegruppe an.
  • Konsultieren Sie einen Arzt, um festzustellen, ob tatsächlich ein Problem vorliegt, und wenden Sie sich an denselben Arzt. Wenn Ihr Ehepartner einen sauberen Scheiß bekommt, der von ihm nicht geglaubt wird, versuchen Sie, ihn vom Fachwissen des Arztes zu überzeugen.
Lesen Sie auch:  15 natürliche Aphrodisiaka, die in Ihrer Küche sitzen und die Sie ausprobieren müssen

Denken Sie daran, der Schlüssel ist, fürsorglich zu sein, aber fest mit Ihrem Partner. Dies wird Ihrem Ehepartner helfen, aus den imaginären Krankheiten herauszukommen, die solche Irritationen und Disharmonien mit Ihrem Familienleben verursachen.

Haftungsausschluss: Die Informationen in diesem Artikel dienen ausschließlich der Aufklärung des Lesers. Es ist nicht als Ersatz für den Rat eines Arztes gedacht.

Mag ich? Teilt es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.